Startseite » Drohnen Fluggebiete auf La Palma

Drohnen Fluggebiete auf La Palma

Auf La Palma gibt es nur wenig Möglichkeiten mit einer Drohne zu fliegen. Geschützte Naturbereiche und Flugplätze schränken die offenen und erlaubten Fluggebiete stark ein. Auf der ENAIRE Karte werden aktuell die Zonen angezeigt und öfters auch geändert. Vor dem Start immer ein Blick zu ENAIRE ist ratsam.

  • Dunkelrot der gesperrte Nationalpark Caldera de Taburiente im Zentrum der Insel
  • Mittelrote Kreise die gesperrten Flugzonen um den Flugplatz Mazo und der Hubschrauberlandeplatz des Hospitals auf der Ostseite. Auf der Nordwestseite bei Puntagorda (auf der Karte El Pinar) der Standort der Löschhubschrauber.
  • Weinrot gekennzeichnet sind Vogelschutzgebiete, wie die gesamte nördliche Küstenregion über dem Atlantik.
  • Gelb die Zone der Gleitschirmflieger in Südwesten.
  • Grün gesperrte Naturschutzräume
  • Nur in den weißen Bereichen darf aktuell geflogen werden
  • Im Nordosten von Puntallana mit kleinen Einschränkungen bis hoch nach Barlovento.
  • Im Südosten ab Tiguerorte (Gemeinde Mazo) mit Unterbrechung nach Süden bis Las Caletas (Fuencaliente)
  • Im Inselinnern ist nur der Bereich der Hochebene von El Paso erlaubtes Fluggebiet.
  • Im Nordwesten noch einige Passagen östlich von Santa Domingo de Garafia.

Besonderheiten auf La Palma

Im Norden der Insel herrscht immer starker Passatwind aus Nordosten. Im Süden oft Fallwinde. Ohne GPS Stabilisierung sind Flüge nur an wenigen Tagen im Jahr möglich. Das Wind ruhigste Gebiet liegt oberhalb vom Ort El Paso (Hochebene) auf der Westseite. Hier sind eindrucksvolle Aufnahmen vom „fallenden Wolkenmeer“ möglich und immer die maximale Flughöhe von 120 m über Grund beachten. Hier kommen oft Hubschrauber bei der Ost/West Überquerung im Tiefflug vorbei.

.

Kommentar verfassen