Startseite » Drohnen Fluggebiete auf La Gomera

Drohnen Fluggebiete auf La Gomera

Auf La Gomera gibt es einige Möglichkeiten mit der Drohne zu fliegen. Geschützte Naturbereiche und Flugplätze sind farblich markiert. Großräumig gesperrt sind die Bereiche im Süden um den Flughafen bei Alajero und um die Hauptstadt San Sebastian de La Gomera (auf der Karte Tajinastas). Genauso Tiefrot der Garajonay Nationalpark.

Auf der ENAIRE Karte werden aktuell die Zonen angezeigt. Immer vor dem Start einen Blick darauf werfen.

La Gomera

Der komplette Küstenbereich um La Gomera ist geschützt und darf nicht beflogen werden. Größere freie Flächen gibt es im Nordosten, Norden und im Westteil der Insel. Alles was GRAU unterlegt ist, darf für den Drohnenflug genutzt werden.

La Gomera

Abschnitt im Nordosten

Um Hermigua im Nordosten gibt es zum Beispiel größere freie Fluggebiete. Wer in der Hauptstadt San Sebastian wohnt oder Urlaub macht, hat es nicht allzu weit in das landschaftlich schöne Hermigua Tal zu fahren, um seine Drohne auszupacken.

Auch weiter entlang der Straße TF-711 nach Agulo und darüber hinaus, bietet tolle Landschaften und interessante Motive.

Darauf achten, dass die Atlantikküste wegen seltener Vögel unter Naturschutz steht und nicht überflogen werden darf.

Der Norden um Vallehermoso ist freies Fluggebiet. Nur kleine Gelb/grün markierte Schutzzonen sind out. Nachdem nur auf Sicht geflogen werden darf, dürften der Roque Cano und der Roque Blanco als Sperrgebiet sofort auffallen. Auch im Valle Gran Rey auf der Westseite gibt es begrenzte Flugmöglichkeiten. Gute Bedingungen und freies Flugfeld liegen jedoch südlich um Jaque und nördlich bei Arure.

Kommentar verfassen