Wandern entspannt, aber mit der richtigen Ausrüstung

Natur - Wandern

Wandern und mit der Natur einssein –

Wanderst Du lieber allein oder in Gesellschaft?

An dieser Frage „wie wandern“ scheiden sich die Geister. Egal welcher Typ Du auch bist, auf den Kanaren ist alles möglich. Eine geführte Wanderung mit einem Gebiets-kundigen Guide oder Solo, wenn etwas Wandererfahrung schon vorhanden ist.

Beides ist entspannend und bringt Ruhe. Als Alleinwanderer solltest Du Dich im voraus bereits etwas mit der Wanderroute  beschäftigen. Das Ziel, interessante Blickpunkte und Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, der Schwierigkeitsgrad und eine genaue Zeitplanung gehört zum Vorabcheck. Nichts ist schlimmer als vor der hereinbrechenden Nacht hetzen zu müssen. Auch die Wettervorhersage kann vor bösen Überraschungen schützen.

Das Wetter und einige Tipps kannst Du von meiner Webseite https://lapalma1.net/ aktuell erfahren.

Es gibt genügend Wanderbücher und nicht bis ins Detail gehende Karten. Hier gibt es noch Nachholbedarf. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Rother-Wanderführer und den Freytag&Berndt Landkarten gemacht, die es für alle Kanarischen Inseln gibt. Wer sich für meine westlichen Lieblingsinseln La Palma, La Gomera oder EL Hierro begeistert, kann auch viele Informationen aus meinen Büchern ziehen. Es sind Reiseführer (La Gomera ein Bildband), die sich mit allen Insel-Sehenswürdigkeiten und auch ausgewählten Wanderrouten beschäftigen.

Die richtige Ausrüstung

Bequeme Kleidung aus Baumwolle und einen Hut oder eine Kappe als Sonnenschutz. Je nach Jahreszeit bevorzuge ich zum Wandern lange Hosen, da bei meinen Durchquerungen Gestrüpp und vulkanisches Gestein besser von der Haut abgehalten wird und unschöne und blutende Beinverletzungen dadurch minimiert. Je mehr Taschen die Hose oder das Hemd hat, desto besser. So können schnell Kleinigkeiten oder Karten eingesteckt und nicht jedes Mal muss der Rucksack dafür abgenommen werden.

Genügend Trinkwasser ist neben dem Vesper wichtig. In den Bergen gibt es kaum Quellen oder Zapfstellen für Nachschub. Knapp 2 Liter Wasser ist meine Standard-Ration, was natürlich auch 2 kg Gewicht bedeutet. Eine leichte wasserdichte Jacke und ein „Erste Hilfe-Set„, sowie ein kleines Schweizer Taschenmesser ist immer im Gepäck. Alles verpackt in einem leichten Wanderrucksack. Beste Erfahrungen habe ich in den letzten Jahrzehnten mit einem Deuter Rucksack gemacht. Wohl schon selbst 2x repariert und genäht, hält er nach 30 Jahren immer noch.

Gute Wanderschuhe halten fast ein halbes Leben

Wanderschuhe sind nicht irgendein Teil Deiner Ausrüstung. Deine Schuhe sind der mit Abstand wichtigste Baustein, denn kein anderes Teil Deiner Ausrüstung ist einer derart starken Belastung ausgesetzt. Außerdem schützen sie Deine Füße vor Verletzungen.

Für das Wandern in den Bergen der Kanaren sollten es knöchelhohe Schuhe sein, damit das Fußgelenk gegen Umknicken geschützt eingebettet ist. Es sind auf La Palma die meisten Verletzungen von allzu unbesorgten Touristen.

Mit Turnschuhen lässt es sich hier nicht wandern. Der komplette Fuß muss bis über die Knöchel von einem festen aber auch elastischen Material (am besten Leder) ummantelt sein.

Schuhe und Stiefel, die komplett aus Leder sind, passen sich der Fußform im Laufe der Zeit an (Stichwort: Einlaufen) und bieten ein angenehmes Fußklima. Leder ist besonders robust und widerstandsfähig, zugleich haltbar und langlebig. Richtig durchfeuchtet, trocknet es allerdings nur langsam wieder. Leder benötigt daher Pflege!

Heute sind die guten Wanderschuhe größtenteils aus einer atmungsaktiven Gore-Tex/ Leder Kombination gefertigt. Oft kommt auch strapazierfähiges Cordura an bestimmten Schuhteilen zum Einsatz.

Ein griffiges Stollenprofil ist wichtig und gibt am Hang und auf dem kieseligen Lavagrund beim Wandern den besten Halt. Der Schuh muss sich im Laufe der Zeit, wie eine zweite Haut anfühlen. Beim Kauf mindestens eine Schuhgröße mehr wählen, damit die Fußzehen Platz haben. Dazu werden in einem Wanderschuh dicke Socken getragen. Auch gute Wanderschuhe tragen sich nur solange, bis sich die komplette Sohle ablöst. Spare Dir das Ankleben und Reparaturarbeiten, es hält nicht lange. Nichts ist schlimmer als während einer langen Wanderung plötzlich ohne Sohle dazu stehen.

Ich habe in meinem Wanderleben schon einige Fabrikate ausprobiert. Auf Billigprodukte verzichte gleich. Damit wirst Du keine Freude haben. Gute Produkte sind Hanwag, Lowa und Meindl Schuhe. Ich schwöre und trage seit langer Zeit ein Meindl Produkt. Gute Wanderschuhe haben allerdings ihren Preis.

 

Zurück zu TOUREN

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Wanderwege La Palma - Drohnen + Touren Kanaren
  2. Touren und Wanderungen - Drohnen + Touren Kanaren

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*